Anzeige
Fauna Marin GmbH All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com

Что это такое? - Разный

am 17.07.21
Hallo,
das ist ein Foto der Anemone heute, es ist dieselbe Anemone vom 14.02.2021. Damals war sie sowieso noch zu klein um was zu sagen, wie ich nun sehe.
Vielleicht ist jetzt eine Bestimmung möglich.
Danke für Antworten.

VG
Peter
am 18.07.21#1
Hallo Peter,
erinnert mich irgendwie an Actinoporus elegans Actinoporus elegans, aber die feinen hervorstehenden Tentakeln habe ich bei dieser Anemone noch auf keinem Bild gesehen.
Habe mal dein Bild vom 14.02.2021 hier mit verlinkt www.meerwasser-lexikon.de , wobei es schwer vorstellbar ist, dass das die juvenile Form zum aktuellen Anemonen-Bild ist.
Kann ich dir leider auch nicht wirklich weiterhelfen. Evtl.meldet sich noch jemand.
Lg von Muelly
am 18.07.21#2
Hallo Muelly,
vielen Dank für Deine Nachforschungen!
Die Ähnlichkeit zu Actinoporus elegans habe ich auch gesehen. Bis, wie Du, auf die Tentakel, die übrigens auf dem Bild nicht in voller Länge sichtbar sind und noch länger und etwas dicker sein können. Die Tentakel sind klebrig und sie kann sie auch ganz einziehen, z.B. Nach der Fütterung oder wenn sie sonst "zufrieden" ist. Was ich noch als Unterschied bemerkte ist die Herkunft und das orange „Band“ was farblich herausragt. Ich habe mich gefragt ob das eventuell ein besseres oder eindeutigeres Merkmal zur Bestimmung ist.

Was ich aber mit absoluter Gewissheit sagen kann, auch wenn es schwer Vorstellbar ist, dass es sich um dasselbe Tier handelt. Ich habe nämlich nur die eine per Zufall mit einem Stein geholt und sie täglich beobachtet und gefüttert, es waren auch Aiptasias dabei die ich früh eliminiert habe und auch darum weiß ich, um Verwechslungen auszuschließen, dass es dieselbe Anemone ist. Sie ist von dem einen Loch, was ihr offenbar zu eng wurde gewechselt, das war in der Nacht zum 19.02.2021. Seither ist sie an dem Standort von der das Bild stammt. Sie hat mittlerweile den Standort wieder gewechselt und ich bekomme kein gutes Bild mehr hin. Sie bevorzugt Gesteinsmulden oder Löcher wo sie sich komplett zurückzieht bei Störungen. Sie frisst alles was in sie hinein gerät.
VG
Peter

am 19.07.21#3
Hallo Peter,

es ist recht sicher eine Actinostella, juvenile Form passt und auch der farbige Streifen kommt vor, zu einigen sind aber kaum Infos, geschwieg denn Bildmaterial zu finden, hier im Lex haben wir Actinostella flosculifera.htm, die aber ein anderes Verbreitungsgebiet hat, evtl. passt aber Actinostella bradleyi: www.naturalista.mx

Gruß Michael

am 19.07.21#4
Hallo Michael,

vielen Dank!

Es ist ziemlich sicher dass es eine Actinostella bradleyi ist, vor allem beim letzten Foto und noch anderen wo ein farblich anderer Streifen vorhanden ist. Auch die Tentakel haben diese farblichen Unterschiede (Ringe). Ich vermute dass es da, wie so oft bei den Spezies, farblich kleine Unterschiede gibt, grundsätzlich aber diese Art ist so wie in dem tollen Link sichtbar. Eventuell lässt sich aber über die Lebensweise genauere Aussagen machen. Möglich dass juvenile Tier erst in Löchern leben und erst wenn sie ausgewachsen sind zu der üblichen Lebensweise / Standorte wechseln. Sie hat sich nämlich neu nicht mehr nur auf Stein niedergelassen. Sie ist nun zwischen den Steinen, halb im Sand und hat sich um eine Ecke eingekeilt. Es sieht irgendwie aus als ob sie sich teilen will, weiß aber nicht ob das möglich ist bei diesen Spezies.
Bei der Gelegenheit, ein paar Angaben. Haltung: Einfach, Größe: 8-10 cm, Temperatur: 24°C - 28°C, Futter: Allesfresser (Handelsübliche Pellets und Chips), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht (vermutlich). Aquarium: ~ 100 Liter

Gruß Peter

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.