Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Aqua Medic Tunze.com Tropic Marin All for Reef

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Elacatinus evelynae


Profile

lexID:
1400 
AphiaID:
280601 
Scientific:
Elacatinus evelynae 
German:
Neongrundel 
English:
Sharknose Goby 
Category:
Рыбы - Бычки 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Elacatinus (Genus) > evelynae (Species) 
Initial determination:
(Böhlke & Robins, ), 1968 
Occurrence:
Puerto Rico, Guadeloupe, Venezuela, Cuba, Jamaica, Panama, Barbados, Haiti, the Netherlands Antilles, Багама, Белиз, Бразилия, Гондурас, Доминиканская Республика, Западный атлантический окенан, Карибик, Тринидад и Тобаго 
Size:
bis zu 4cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Артемия, Артемия науплиус, Замороженный корм, Креветка безпанцерная, Хлопья 
Tank:
~ 100 Liter 
Difficulty:
средний 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Least concern (LC)  
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2005-04-21 18:57:52 

Captive breeding / propagation

The offspring of Elacatinus evelynae are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Elacatinus evelynae, please ask your dealer for offspring. If you already own Elacatinus evelynae, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

(Böhlke & Robins, 1968)

Synonyms:
Gobiosoma evelynae Böhlke & Robins, 1968

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Elacatinus (Genus) > Elacatinus evelynae (Species)

External links

  1. Fishbase (multi)



Pictures

Commonly

1
1
1
1
1
1
1
1

Husbandry know-how of owners

steibk86 am 10.07.10#3
Hatte ein wunderschönes Pärchen dieser Tiere, das auch öfters abgelaicht hat. Einfach von der Haltung, es ist allerdings nicht selbstverständlich, dass sich zwei Tiere vertragen, sie können sich auch durchs ganze Aquarium (bei mir damals 250 Liter) jagen und zu Tode stressen, habe ich leider auch schon erlebt. Diese Tiere sind inzwischen oft auch als Nachzucht von den USA zu bekommen, würde nach Möglichkeit auf jeden Fall nach solchen Nachzuchten Ausschau halten! Dann ist die Futteraufnahme auch kein kritischer Punkt mehr. War bei meinem Pärchen jedenfalls wunderschön, wie sie den ganzen Tag direkt "aufeinander" lagen und nicht von der Seite des jeweils anderen Tieres weichen wollten. Gelaicht wird in Höhlen, bei mir im Gestein, einmal auch in einer Tonröhre am Boden.
Benjamin am 07.11.06#2
Laßt euch von keinen Händler erzählen Raubfische würden Putzerfische erkennen und in Ruhe lassen . Meine Calloplesiops altivelis hatten diese Grundeln zum Fressen gern !!!
Inken Krause am 03.06.05#1
Auch wenn die Haltung generell einfach ist, die Aussage, daß diese Tiere leicht Ersatzfutter annehmen, kann ich nicht pauschal bestätigen. Ich bekam kürzlich ein Paar, welches zunächst konsequent Erstazfutter jeder Art verweigerte! Das kleinere Tier verhungerte schließlich. Das größere Tier hingegen nahm irgendwann doch Futter an, jedoch nur sehr zaghaft. Das einzige Futter, das wirklich mit Begeisterung gefressen wird, sind Norialgen, wenn dies auch vollkommen untypisch für diese Art Grundel ist. Am liebsten sitzt meine Grundel stundenlang auf einem Blatt Norialgen und beißt mundgerechte Bissen heraus. Daher könnte das Anbieten von Norialgen vielleicht auch bei anderen Futterverweigerern dieser Art eine Lösung sein.
3 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Elacatinus evelynae

Last comment in the discussion about Elacatinus evelynae