Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Carcharhinus albimarginatus


Profile

lexID:
4315 
Scientific:
Carcharhinus albimarginatus 
German:
Silberspitzenhai 
English:
Silvertip Shark 
Category:
Акулы 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Elasmobranchii (Class) > Carcharhiniformes (Order) > Carcharhinidae (Family) > Carcharhinus (Genus) > albimarginatus (Species) 
Initial determination:
(Rüppell, ), 1837 
Occurrence:
Западный тихий океан, Индийский океан, Красный море, Центральный Тихий океан 
Sea depth:
1 - 800 Meter 
Size:
160 cm - 300 cm 
Weight:
162 kg 
Temperature:
15°C - 35°C 
Food:
Головоногие, Коралловые Рыбы любые, Лангусты, Макрель, Маленькие Акулы, Ракообразные, Скаты (ма 
Tank:
~ 1000000 Liter 
Difficulty:
не подходит для аквариума! 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Vulnerable (VU) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2012-04-16 10:08:10 

Husbandry

Silberspitzenhaie sind typische Vertreter der s.g. Grundhaie.
Die maximale Größe wird in der Literatur mit 300cm angegeben, doch 200cm ist die übliche Größe, die im Ozean anzutreffen ist.
Der Silberspitzenhai bevorzugt die Regionen vom Riff bis zum Kontinentalhang, wo er in Tiefen von 1m bis 800m Tiefe angetroffen werden kann.

Auch dieser Hai sucht für die Reproduktion die flachen, geschützen Gewässer wie Lagunen und Riffe auf, wo er ca. 8-11 Junge alle 2-3 Jahre zur Welt bringt.
Die Größe der Junghaie beträgt bei der Geburt 50-60cm.
Wie alle anderen Haiarten auch, betreibt der Silberspitzenhai keinerlei Brutpflege und verläßt nach der Geburt sofort das Flachwasser.

Die Junghaie verbringen ca. 2-3 Jahre in diesen Gewässern, bis diese ebenfalls in tiefere Gewässer abwandern.

Vor Südafrika, wo auch heute noch viel Unterwasserjagd betrieben wird, sind Silberspitzenhaie dafür bekannt den Tauchern die Beute zu klauen.
An manchen Plätzen reicht es sogar aus, die Harpune ins freie Wasser abzufeuern und die Haie tauchen, angelockt von dem Geräusch, wenig später in der Nähe der Taucher auf.

Pictures

Adult

1

Commonly

1

Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Carcharhinus albimarginatus

Last comment in the discussion about Carcharhinus albimarginatus