Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic Tropic Marin Professionell Lab

Stegastes pelicieri

Profilbild Urheber François Libert

Foto: Saint-Denis, Saint-Denis, La Réunion, Westlicher Indischer Ozean


Courtesy of the author François Libert Please visit www.flickr.com for more information.

Uploaded by AndiV.

Image detail


Profile

lexID:
12936 
AphiaID:
218845 
Scientific:
Stegastes pelicieri 
German:
Mauritius Riffbarsch 
English:
Mauritian Gregory 
Category:
Рыбы - Девушки 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Stegastes (Genus) > pelicieri (Species) 
Initial determination:
Allen & Emery, 1985 
Occurrence:
Réunion , Mascarene Islands, Rodrigues, Западный индийский океан, Маврикий, о-в Мадагаскар 
Sea depth:
0 - 20 Meter 
Size:
bis zu 14cm 
Temperature:
25,4°C - 26,8°C 
Food:
Aquatic plant, Водороси, зоопланктон 
Difficulty:
There are no reports available yet that this animal has already been kept in captivity successfully 
Offspring:
Not available as offspring 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2020-04-11 11:08:27 

Info

Stegastes pelicieri kommt in Riffen zwischen 0 und 20 Metern in den Schuttzonen der inneren Ebenen und in felsigen, schlecht mit Korallen bewachsenen Gebieten vor.
Man findet diesen Riffbarsch nie sehr weit entfernt von einer Felsspalte oder einem kleinen Korallenmassiv, unter dem er sich bei Gefahr schnell verstecken kann.

Der Barsch hat eine dominante Farbe, ein sehr dunkles braun oder anthrazitgrau, je nach Lichteiunfall mehr oder weniger bläulich bis schwarz.
Der Körper ist mit blauen und weißen Punkten, die mit einem elektrisierendem Blau umrandet sind, übersät, die Ränder der Schuppen sind dunkler, was dem Körper ein netzartiges Aussehen verleiht.
Diese Punkte können bei einigen Individuen durchaus unauffällig sein
Das hintere Ende der Rücken- und Schwanzflossen leuchtend gelb bis gelb-orange, eine blaue Markierung ist auf dem oberen Teil der Basis der Brustmuskeln zu erkennen.
Die Rückenflosse hat einen blauen Rand, ebenso wie die Analflosse an ihrem vorderen Rand.
Dasselbe gilt für die Analflosse bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Der Kopf ist von der Seite gesehen massiv, der Mund, klein und schräg, Die Lippen sind dick und von dunkelgrauer Farbe. Die kugelförmig Augen sind groß, die Iris ist goldfarben.
Eine Reihe von blauen bis parmafarbenen Punkten bildet manchmal einen Bogen unter den Augen, andere markieren die Suborbitalplatte und das Operculum, und wieder andere, kleinere Punkte sind über die Stirn und den Nacken verstreut.

Auf dem oberen Teil der Basis der Brustmuskeln befindet sich eine blaue Markierung, die anderen Strahlen sind einheitlich braun mit einer durchsichtigen Membran.
Die Membran der Beckenflossen ist braun gefärbt. Der Schwanz ist gegabelt.

Die Nachtfärbung des Riffbarsch unterscheidet sich nicht von der Tagesfärbung.

Stegastes pelicieri kommt nicht gezielt in den Fachhandel.

External links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Flickr Homepage von zsispeo (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Kurzvideo auf YouTube. Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Pictures

Adult


Juvenile


Commonly


Husbandry know-how of owners

0 husbandary tips from our users available
Show all and discuss